1958er  

   

Geschichte  

   

Kontakt  

   

Adventsfenster der 58er

adventsfenster2009 klEin kreatives Frauengrüppli, natürlich alle mit Jahrgang 58, hat ein wunderschönes Adventsfenster gestaltet: Die kecken Schneemänner strahlen um die Wette und fühlen sich neben dem Eingang zu Ahmed‘s Pizzeria Toscana pudelwohl. Für alle, die‘s noch nicht live gesehen haben ein guter Grund für einen Spaziergang durch das weihnächtliche Villmergen. Und zum Aufwärmen gibt‘s bei Ahmed Pizza, Vino e cafe (ausser Dienstags, das gab‘s nur einmal, an einem 15.1.) !

Föteli vo de Schulreise sind online

schulreise schiff klDe Sepp Wäckerlig hed sini Schnappschüss vo de Schuelreis für eusi Homepage zur Verfüegig gstellt: Super Sepp!

Er schribt: „Die komplette Sammlung versuche ich zu einer Diashow zu verarbeiten und an einem Höck mal zu zeigen“

 

 Euses Schuelreisli esch en Hit gsi !

Schlafen-im-Fass kl

Schlafen wie Diogenes....oder wie es sich in einem Weinfass träumen lässt. Unter diesem Motto stand unsere 2-tägige Schulreise in die (für viele von uns) unbekannte Ostschweiz. Ein kreatives und abwechslungsreiches Programm hat uns das OK geboten: Danke vielmool Vreni, Kurt und Ruedi für euer Engagement !
Und hier noch der empfehlenswerte Link zur sehr gastfreundlichen Familie Rüedi

 

Bildhübsche Floristin in Langenthal

P1030134

Liebe 58er Kolleginnen und Kollegen.

Gestern Samstag haben wir nicht schlecht gestaunt, als uns plötzlich eine bildhübsche Floristin einen Geschenkgutschein in eurem Namen überbrachte. Wir haben uns wahnsinnig gefreut darüber und ihr könnt versichert sein, dass schon bald ein schräger Baum oder eine noch schrägere, verrostete Skulptur o.ä. unseren Garten verschönern wird! Allen ganz ganz herzlichen Dank und weiterhin eine schöne Sommerzeit!

Jacqueline, Bruno, Sandro und Ramona, Langenthal

Langenthal war mehr als eine Reise wert:

polizei langenthal

Danke Bruno !

Der Ausflug in den Oberaargau war ein voller Erfolg:
Die polizeiliche Einweisung und das Parkieren auf den für 58er-only reservierten Parkpätzen war schon eindücklich - der feine, kühle Wallisertropfen beim ersten Marschalt auf den Dächern der Justiz eine tolle Einstimmung auf den weiteren Verlauf des Tages - das perfekte Management der Brötleten durch deine ganze Family ein echtes Teamwork in friedlicher Umgebung - die sportliche Ertüchtigung beim bowlen, eingerahmt von Formel1-Chläpf ein heissumstrittener Kampf und dann natürlich erst recht der Schlummertrunk am Waldrand bei Mühlematter`s eifach s Zähni!


Nochmals herzlichen Dank an Bruno dem Heimweh-Villmerger, Jacqueline und Kinder!